FAQ

 

Können wir im Surfcamp selber kochen?

Leider bieten wir Euch keine öffentlich nutzbare Küche aber es steht den ganzen Tag über bis spät nachts ein Buffet für Euch bereit, an dem Ihr Euch auch außerhalb der Essenszeiten an Müslis, Obst, Keksen, Kaffee, Säften und Tees bedienen könnt. Außerdem gibt es einen 24 Stunden zugänglichen Gemeinschafts-Kühlschrank, in dem Ihr eigene Lebensmittel und Getränke lagern könnt. Gerne stellen wir Euch auch Besteck, Geschirr oder einen Tischgrill zur Verfügung. Neben dem umfangreichen Frühstücksbuffet, das im Zimmerpreis inklusive ist, bieten wir Euch an ausgewählten Abenden mehrmals die Woche ein Abendessen an. Auf Wunsch stellen wir Euch auch Baguettes, Quiches oder eine Käseplatte zusammen.

 

Wo können wir parken?

Euer Auto könnt Ihr bedenkenlos direkt vor dem Surfcamp abstellen. Dort sind fast immer freie Parkplätze verfügbar. Falls gerade Platz frei ist, könnt Ihr auch direkt auf dem abgeschlossenen Surfcamp-Gelände parken. Um Eure abgestellten Autos braucht Ihr Euch überhaupt keine Sorgen machen. Unsere Gegend ist eine ruhige Wohngegend und sehr sicher.

 

Gibt es im Surfcamp WLAN?

Ja. Ihr findet im gesamten Surfcamp gesicherten Internet-Zugang über codiertes W-Lan.

 

Wie weit ist es bis zum Wasser?

Wenn Ihr im Surfcamp gemütlich zu Fuß losgeht, seid Ihr in 5 Minuten am See-Ufer und in 10 Minuten am Surf-Strand. Ihr könnt also zum Surfen zu Fuß gehen und das Auto getrost stehen lassen, denn bis Ihr den Pkw beladen, am Strand einen Parkplatz gefunden und alles ausgeladen habt, seid Ihr schneller zu Fuß gelaufen (und Eure Muskeln schon perfekt fürs Surfen aufgewärmt).

 

Ist Rauchen im Surfcamp erlaubt?

Für Raucher haben wir einen überdachten Raucherbereich mit Sitzgelegenheiten. In den Zimmern darf nicht geraucht werden.

 

Sind Hunde im Surfcamp willkommen?

Leider haben wir uns den Allergikern zuliebe gegen Haustiere im Surfcamp entschieden. Wir machen da leider auch keine Ausnahme bei kleinen oder wenig haarenden Hunden.

 

Habt Ihr Platz für unser Baby / Kleinkinder / Kinder / Jugendliche?

Leider nein. Wir sind ein Surfcamp ausschlißelich für Erwachsene und empfehlen Familien mit Baby oder Kindern das Mieten eines Apartments in der näheren Umgebung oder entsprechende Family Surfcamps.

 

Gebt Ihr Rabatte?

Da wir uns durch Qualität und Service auszeichnen und das Gegenteil von Massenabfertigung anstreben, gibt es bei uns keine Preis-Reduktionen oder Rabatte. Alle Gäste erhalten von uns das gleiche, faire Angebot. Sparfüchsen empfehlen wir gerne den Campingplatz.

 

Was kann ich außer Surfen noch machen?

Jede Menge! Wie wär’s mit einer Radtour durch den Pinienwald, einem Wochenmarkt-Bummel, SUP (Stand Up Paddeln) auf dem See, Abseilen im Kletterpark, die Städte Biarritz, Bayonne und San Sebastian besichtigen, in den Surf-Outlets shoppen, in den Pyrenäen wandern oder klettern, Reiten gehen, Go-Kart fahren, Golf spielen, Segeln, Angeln und vieles mehr…! Gerne organisieren wir Euch Trips oder geben Euch Tipps zu besonderen Ausflügen.

Sprecht ihr Deutsch und in welcher Sprache sind die Surfkurse?

Wir sprechen sowohl fließend Deutsch, Französisch als auch Englisch und ein wenig Spanisch. Die Surfkurse werden in Deutsch gegeben.