Eine neue Sportart soll her und für den Sommer darf es am besten Wassersport sein. Ein neues Hobby, wie zum Beispiel Wellenreiten lernen, bietet sich natürlich hervorragend als Motto für den Sommerurlaub an, doch wenn man mal genauer überlegt, stellt sich einem schließlich die Qual der Wahl: Soll es Surfen sein oder lieber Windsurfen oder vielleicht doch Kiten, das ist doch momentan der letzte Schrei!

Die Entscheidung fällt eigentlich gar nicht so schwer, schaut man sich einmal die Vor- und Nachteile der drei konkurrierenden Wassersortarten an:

Weiterlesen: Surfen oder Windsurfen?

Es müssen nicht immer Monsterwellen sein, auch in gemäßigteren Wellen kann einen schonmal das Muffensausen heimsuchen. Dass sich so mancher Surfschüler vor Wellen fürchtet, ist ganz normal und sogar gut so, denn schließlich kann das Meer für uns Menschen auch sehr gefährlich werden. Wenn man sich an gewisse Regeln hält, die Ihr im Surfkurs erlernen werdet, kann sich jeder beim Surfen Lernen sicher fühlen und niemand braucht vor den Wellen oder Strömungen Angst haben. Wir Surflehrer und Rettungsschwimmer von Secret Wave erklären Euch im Folgenden schon mal, was Ihr gegen die Angst beim Surfen Lernen tun könnt.

Weiterlesen: Keine Angst beim Surfen Lernen

Reisen ist schön und umso schöner, wenn man sein eigenes Surfbrett mitnehmen kann. Doch das Reisen mit Board, ganz egal ob nach Frankreich oder Hawaii will gut geplant sein. Man sollte sein Surfbrett nicht nur gut verpacken, sondern auch die Gebühren vergleichen, welche Fluggesellschaften für den Boardtransport erheben. 

Weiterlesen: Reisen mit Surfbrett