Rund ums Secret Wave Surfcamp: Die Umgebung

In nächster Nähe des Secret Wave Surfcamps findet Ihr den Strand, das ist klar! Doch was könnt Ihr in der Umgebung des Surfcamps noch alles entdecken? Wir verraten Euch hier die schönsten Plätze, die es außerhalb von Strand und Ozean in der Natur zu besuchen gibt. 

lac SUP SurfcampZauberhafte Süßwasser-Seen 

Nur wenige Minuten von uns entfernt, findet Ihr im Hinterland einige wunderschöne Seen, die Euch mit ihrer ganz eigenen Atmosphäre verzaubern. Am "Etang Blanc" führt Euch ein Naturlehrpfad auf Holzstegen über die verwunschene Sumpflandschaft des Seeufers. Hier kann man Wasservögel beobachten, hübsche Wasserpflanzen bewundern oder im Herbst Jäger bei der traditionellen Entenjagd beobachten. Gleich nebenan liegt der wilde "Etang Noir", den sich Reiher und Frösche teilen und einen Ort weiter nördlich in Soustons findet Ihr einen richtig großen Süßwassersee namens "Lac de Soustons", auf dem Ihr Segeln, Kiten, Stand Up Paddeln, Windsurfen oder richtig lange Schwimmstrecken in fabelhaftem Wasser zurücklegen könnt. Ein wahres Vogel- und Amphibien-Paradies findet Ihr im 1000 Hektar großen Naturreservat "Marais D'Orx", an dem Ihr auf dem Weg ins Baskenland vorbei kommt.

Wald SurfcampTiefe Wälder

Die wenigsten wissen es: Gleich hinter dem Secret Wave Surfcamp beginnt das größte zusammenhängende Waldgebiet Europas. Die Region "Les Landes" ist nämlich nicht nur für das Surfen und ihre fabelhaften Strände bekannt, sondern auch für ihre gigantischen Kiefernwälder, durch die man auf schattigen, autofreien Wegen Radfahren oder mit Pferden reiten kann. 

Idyllische Salzwasser-Seen

Nur wenige Schritte trennen das Secret Wave Surfcamp vom "Lac d'Hossegor", einem idyllischen Salzwassersee, der sich mit den Gezeiten des Meeres füllt und leert. Hier könnt Ihr gemütliche Spaziergänge unternehmen, Stand Up Paddeln, Tretboot fahren oder mit Blick aufs Wasser am Ufer köstlich speisen. Direkt am Anfang des Sees befindet sich ein traditioneller Austernzuchtbetrieb, wo Ihr frische Austern mit Champagner oder Weißwein schlürfen könnt. Ein Spaziergang entlang des Seeufers führt Euch ins quirlige Ortszentrum von Hossegor, dem Lieblingsort der europäischen Surfszene. Der nächste Küstenort Richtung Norden ist Vieux Boucau, wo Ihr einen weiteren Salzwassersee mit Wassersport-Station findet. Im Ortszentrum könnt Ihr Muscheln oder andere typisch französische Küsten-Spezialitäten verspeisen.

Die Pyrenäen und das Baskenland secretwave surfcamp biarritz hafen

Nur 40 Minuten Fahrt benötigt Ihr vom Surfcamp ins magische Baskenland. Hier findet Ihr eine traditionsreiche und noch sehr urtümliche Kultur in umwerfend schöner Landschaft. Urige Bergdörfer, imposante Hochplateaus mit schönen Bergseen, schroffe Gipfel, beliebte Ski- und Wandergebiete sowie jede Menge Bio-Bauernhöfe mit fabelhaftem Käse und verführerischen Landgasthöfen gehören genauso zum Baskenland wie die bunten Küstenorte Biarritz, Bayonne, Saint-Jean-de-Luz, Hendaye, San Sebastian und Bilbao. Jeder, der mit dem Auto hier ist, sollte unbedingt einen Ausflug in die baskische Kulturlandschaft unternehmen!

surf flohmarkt angletMarkt-Treiben für Genießer und Surfer

Ob in der Stadt oder auf dem Land, fast jeder Ort in Frankreich hat einen oder mehrere Märkte, auf denen es an festen Tagen landestypische Spezialitäten zu verkosten gilt. Neben appetitlichen Wochenmärkten findet man im Sommer auch kunterbunte Saisonmärkte mit allerlei Klimbim sowie Fischmärkte in Hafenregionen (bei uns in Capbreton) oder sogar spezielle Surf-Flohmärkte, auf denen man gebrauchte Surfbretter und Surf-Accessoires zum Schnäppchenpreis ergattern kann.